ein Ort des „Miteinander und Füreinander“

Worum geht es bei unserem Projekt?

Unser Ziel ist es, für ALLE, aber im Besonderen für ältere Menschen im „Begegnungszentrum im Park“ einen Ort zu schaffen, der für

  •   Gesundheit und Wohlbefinden
  •   Selbständigkeit und Selbstversorgung,
  •   Aufbau und Pfleg sozialer Kontakte,
  •   Lebensfreude und bestmögliche Lebensqualität,

steht.

Hierfür werden wir im Haus am Gräpelweg 8 eine Tagespflege, einen Therapiebereich mit Physiotherapie, Bewegungsbad, Ergotherapie und Logopädie einrichten. Außerdem wird die vorhandene Gastronomie ausgebaut, ein „offenes Wohnzimmer“ als niedrigschwelliger Treffpunkt und weiteren barrierefreien medizinische und Wellness-Angebote eingerichtet werden.

Damit wir hierfür die Zulassung der Kranken- und Pflegekassen erhalten, sind einige Umbauten und Neuanschaffungen erforderlich. So werden unter anderem in der Physikalischen Therapie die Kabinen vergrößert und ein Teil der medizinischen Einrichtung erneuert. Auch wird der Umkleidebereich des Bewegungsbades umgebaut. Für die Tagespflege und andere Bereiche müssen wir für die Raumaufteilung einige neu Wände errichten und Fenster einbauen.

Wer profitiert von der Umsetzung unseres Projekts?

  • Alle Bewohner Bergedorfs und Umgebung.
  • Besonders die, die eine Therapie benötigen oder der Pflege bedürfen.
  • Aber auch jene, die diesen Ort der Begegnung aus anderen als gesundheitlichen Gründen schätzen oder benötigen.

Warum ist es wichtig, dass unser Projekt unterstützt wird?

Die Unterstützung ist wichtig, weil wir mit dem BiP dazu beitragen können, die Gesundheitsversorgung in Bergedorf zu verbessern. Darüber hinaus möchten wir soziale Kontakte zwischen alten, jungen, kranken und gesunden fördern.

Ob es Schwimmkurse für Menschen mit besonderen Anforderungen sind, oder die Beschäftigung von Ehrenamtlichen und Menschen mit Handicap.

Das Haus soll es ein Ort des „Miteinander und Füreinander“ sein.
Fragen? schreiben sie uns
Der aktuelle Flyer